Intelligente Lösungen dank Kopfschaltung

Die sogenannte "Automatische Kopfschaltung" und die erweiterte Pantografenbewegung bieten einem Stickkopf die Möglichkeit, auch das Stickfeld des benachbarten Stickkopfes zu erreichen und zu bearbeiten. Aus dieser serienmäßig integrierten Funktion lassen sich verschiedene gestalterische und ökonomische Vorteile ableiten:

  • Verdopplung der für ein Muster zur Verfügung stehenden Farben
  • Wechselnde Rapports innerhalb eines Designs
  • Variable Positionierung der unterschiedlichen Rapporte in der Fläche
  • Verdopplung der verwendenden Paillettentypen oder –farben

Typische Anwendungsbeispiele sind hier Saris, Tisch- und Bettwäsche wie Überwürfe, Tagesdecken und Panneaux aus dem Bereich der Gardinen.

Die Kopfschaltung bietet einem Stickkopf die Möglichkeit, auch das Stickfeld des benachbarten Stickkopfes zu erreichen und zu bearbeitenDie Kopfschaltung bietet einem Stickkopf die Möglichkeit, auch das Stickfeld des benachbarten Stickkopfes zu erreichen und zu bearbeiten

Reduzieren Sie Ihr Investitionsvolumen

Das Interessante der Kopfschaltungsfunktion ist, sie lässt sich nicht nur im gestalterischen Bereich einsetzen, sondern kann alternativ dazu genutzt werden, das Investitionsvolumen zu reduzieren: Es wird nur auf jedem zweiten Kopf eine Pailletteneinheit installiert. Mit Hilfe der Kopfschaltung werden diese Pailletteneinheiten aktiviert und können auch im benachbarten Rapport sticken.