Industrielle Stickerei

Über Lederstickerei

Unsere ZSK-Stickmaschinen sind seit Jahrzehnten als echte Arbeitstiere bekannt und sticken selbst auf schweren Materialien wie Leder stark und präzise. Mit einer Vielzahl an Dicken und Dichten ist Leder ein Material, das nur schwer zu besticken ist. In den letzten drei Jahren haben wir bei ZSK uns deshalb intensiv mit der Lederstickerei auseinandergesetzt und daran gearbeitet, unsere Kompetenzen im Bereich der Lederveredelung zu erweitern. Lederstickereien werden unter anderem bei der Herstellung von Schuhen, Sitzen oder Möbeln sowie in der Innendekoration und in Modeateliers eingesetzt. Zu dem Leistungsspektrum unserer Stickmaschinen gehören detaillierte Designs, Pailletten, Kordeln, Bänder und anspruchsvolle Nähte.

 

Perforieren und Quilten

Bei der Arbeit mit Nähmaschinen ist das Design auf eine Farbe und Dicke des Garns beschränkt, die Kombination von z.B. Quilting und zarten Mustern gestaltet sich daher schwierig. Unsere ZSK-Technologie ermöglicht die Kombination von Quilten / Nähen und Sticken auf jedem Stickkopf mit einer Vielzahl von Farben, indem unterschiedliche Nadelgrößen auf den Nadelstangen verwendet werden. So können unsere Maschinen Nähgarne wie AMANN Serafil #10, 15 und 20 problemlos besticken. Dank der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten kann Ihr Design eine Vielfalt von Nähgarnfarben beinhalten und in nur einem Schritt mit dem gewünschten Logo kombiniert werden.

 

Die größte Herausforderung ist die perfekte Kombination von Nähen, Sticken und Perforieren. Die Perforation trifft nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus technischen Gründen, wie z.B. der Luftströmung, in der Sitzindustrie auf wachsende Nachfrage. Unser ZSK Vision System ist die Lösung für dieses Problem! Denn unser ZSK Vision System kann Perforationen, Formen und Farbunterschiede erkennen. Mit dem EPCwin Digitalisierungssystem wird eine Stickdatei und eine Automatisierungsdatei (ZEPL) erstellt, mit denen das ZSK Vision System die Lage der Perforationslöcher mit der technischen Datei vergleichen kann. Um die vorgegebenen Toleranzen einzuhalten, platziert die Stickmaschine die Stickerei an der geeignetsten Stelle auf dem Material. Das System ist außerdem in der Lage, Designs zu strecken und zu schrumpfen, so dass Schrumpfungen und Dehnungen des Leders, z.B. nach dem Laminierungsprozess, kompensiert werden können.

 

Dabei ist zu beachten, dass das System nichtlineare Veränderungen während des Perforations- oder Laminierungsprozesses nicht korrigieren kann. Sind Änderungen linear oder gehen Designkomponenten nicht über das gesamte Design hinaus, kann die Platzierung dennoch einen erfolgreichen Abschluss des Designs ermöglichen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebene E-Mail-Adresse sowie der auf freiwilliger Basis angegebene Firmenname zum Zwecke des Newsletterversands sowie Info-Mails von ZSK gespeichert und genutzt wird.

Ihre Nachricht an uns

Sofortkontakt

 

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.