Case Study - Rühl – ZSK Stickmaschinen

Case Study - Rühl Leder

Lederausstattung mit edler Bestickung für Individualisten mit höchsten Ansprüchen  

Das in Mülheim a.d. Ruhr (NRW) ansässige Traditionsunternehmen Rühl Leder zählt seit Mitte 2018 zu den Kunden der ZSK Krefeld. Im täglichen Einsatz sind dort mehrere Stickmaschinentypen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und entsprechender Sonderausstattung (Leder Set-Up) sowie das BasePac Premium Punchprogramm zur professionellen Erstellung individueller Stick-Desgins.

 

Stephan Rühl - der Leder-Profi

Stephan Rühl ist mit dem Material Leder eng verbunden, denn wie er selbst sagt, ist er quasi mit dem Produkt aufgewachsen. Bereits mit 6 Jahren war er häufig im elterlichen Gerbereibetrieb und hat hier und da schon mitgeholfen. Daraus ist seine lebenslange Leidenschaft entstanden, die ihn auch auf seinen verschiedenen beruflichen Stationen in Italien und USA begleitet hat. Zurück in Deutschland hat er den ehemals elterlichen Gerbereibetrieb zu einem erfolgreichen Leder-Ausstattungsbetrieb gemacht – mit neuem Produktportfolio, hochwertigen Materialien, modernem Maschinenpark u.a. mit mehreren ZSK Stickmaschinen, erstklassig verarbeiteten Produkten und einem engagierten und begabten Team.  

Rühl Lederfabrik – ZSK Stickmaschinen

Im Gespräch mit Stephan Rühl (Geschäftsführer) erfahren wir mehr über die Firmengeschichte. Das Unternehmen wurde 1890 von Friedrich Wilhelm Rühl unter dem Namen FW Rühl Lederfabrik KG  in Mülheim a.d.R.   als Ledergerberei gegründet und wird heute von Stephan Rühl in 5. Generation geführt. Seit 2000 bietet Stephan Rühl die Lederausstattung im Auto-Innenraum an und seit 2006 ebenfalls die Lederausstattung für Wohnmobile. Durch den Einsatz der ZSK Stickmaschinen ist man seit Mitte 2018 zudem ist in der Lage, die individuelle Bestickung im Fahrzeuginnenraum z.B. auf Sitzen, Armlehnen, Kopfstützen, Schalthebeln und Lenkrädern anzubieten. Neben den Fahrzeugen bearbeitet die Firma auch antike Möbel, Couchen, Sessel und ausgefallene Artikel wie z.B. exklusive Geigenkästen.

Case Study - Rühl - ZSK Stickmaschinen
Case Study - Rühl Lederfabrik - ZSK Stickmaschinen
Case Study - Rühl Lederfabrik - ZSK Stickmaschinen

Das Rühl Leder Produktportfolio

Schwerpunkte des Produktportfolios sind Wohnmobile und Automobile.  Dabei geht es sowohl um exklusive Unikate als auch um Klein- und Mittelserien bis 2.000 Stück p.a.
Zu den weiteren Geschäftsfeldern zählen die Schiffs-, Hotel- Restaurant- und Caféausstattung. Das verarbeitete „Wohnmobil“-Leder gibt es bei Rühl in 18 Farben – und wer es noch edler mag – greift zu  „Wasserbüffel“ in 5 Farben. Auf die Qualität des Leders sowie eine schonende Verarbeitung wird bei Rühl Leder größter Wert gelegt. Durch aufwendige Spezialbehandlungen erlangt das spezielle Wohnmobilleder von Rühl seine extrem hohe Lichtbeständigkeit bzw. Farbechtheit und entspricht damit der Automobil DIN Norm. Das Wohnmobil-Leder von Rühl ist vom Griff her wesentlich weicher als andere Lederarten und durch seine hohe Atmungsaktivität zu jeder Jahreszeit komfortabel. Die Vorzüge des Wasserbüffels sind die besonders angenehme Haptik sowie die nochmals höhere Atmungsaktivität.
 

 

Ein erfolgreiches Konzept

Stephan Rühl beschreibt sein Konzept, das auf den beiden Grundsäulen „höchste Qualität“ und „beste Beratung“ aufbaut. Höchste Qualität erzielt er durch seine spezielle Kombination aus ‚bestem Leder + Kaschierung + Design + dazugehörigen Befestigungen‘. Und für die persönliche Beratung nimmt er sich viel Zeit und stellt in den Gesprächen auch die vielfältigen Möglichkeiten einer individuellen Bestickung des Leders vor, um ganz persönliche Vorstellungen der Kunden verwirklichen zu können.  
 

Rühl Lederfabrik - ZSK Stickmaschinen

Jetzt kontaktieren: Rühl Leder

Rühl Lederfabrik

 

Rühl Leder GmbH
Mainstraße 42
45478 Mülheim an der Ruhr
E-Mail: info@ruehl-leder.de
Internet: https://ruehl-leder.de

Auswahlkriterien und die Entscheidung für ZSK Stickmaschinen

Früher wurden Teilaufgaben wie z.B. das Punchen und das Sticken von Rühl an Fremdunternehmen vergeben, was sich auf Dauer jedoch als nicht ideal herausgestellte. So wurde 2018 der Entschluss gefasst, für diese Arbeitsschritte eigene Punch-Software und Stickmaschinen anzuschaffen. Und es sollten ZSK Stickmaschinen sein, so lautete der Vorschlag der Mitarbeiter, die sich vorab umfassend informiert hatten und von der ZSK Qualität überzeugt waren. Nach Gesprächen in Krefeld, bei denen Stephan Rühl  und sein Partner Burhan Karpuz die für sie wesentlichen Punkte abklären konnten, waren auch sie überzeugt und die Maschinen konnten mit den erforderlichen Ausstattungsmerkmalen konfiguriert werden. Gesucht wurde zunächst eine Maschine für die Bearbeitung kleiner Teile wie Kopfstützen, die man mit Logos besticken wollte. Dafür wurde eine SPRINT 6  aus der bewährten  SPRINT-Serie ausgewählt und für die Bearbeitung von Leder ausgestattet, so dass dünne und dicke Garne auf einer Maschine kombiniert und in einem Muster verarbeitet werden können. Dieser Maschinentyp beansprucht wenig Platz, ist robust und besonders bedienerfreundlich und damit speziell für Einsteiger geeignet. 

 

Mit dieser Maschine wurden dann für die anstehende Caravaning Messe in Düsseldorf die ersten Muster gestickt und Musterteile gefertigt. Die Muster mit der individuellen Bestickung kamen beim Publikum so gut an, dass Rühl auf dieser Messe bereits Aufträge für mehr als 150 Autos verbuchen konnte. Als nächstes wollte man Rückbänke und Dachhimmel bearbeiten, was eine Maschine mit besonders großem Stickfeld erforderte, denn für Wohnmobile benötigt man mindestens ein Größe von 80 bis 100 cm bzw. bis 130 cm.  Für diesen Einsatzzweck wurde eine CHALLENGER ausgewählt, da diese  über ein extrabreites Stickfeld verfügt. Die Entscheidung für die Challenger fiel schnell. „Die Gesamtbreite ist der wichtigste und kritische Faktor und genau dies bietet nur der Hersteller ZSK an“ begründet Rühl seine Entscheidung. Zudem ist die Maschine mit einem automatischen selektiven Spulenkapselwechsel ausgestattet, was den Hauptvorteil hat, dass nicht nur Näh- und Stickgarne gemeinsam auf dieser Maschine verarbeitet werden können, sondern auch die unterschiedlichen Unterfäden mit dem selektiven Spulenkaspel-wechsel von ZSK automatisch richtig zugewiesen werden. Schließlich wurde noch eine Maschine für die Bestickung der Autoseitenteile gesucht. Dafür wurde eine RACER 2 XL ausgewählt. Eine 2-Kopfmaschine mit 24 Nadeln, die eine große Farbvielzahl bietet. Ausgestattet mit der ZSK „Leder-Option“ wurde sie passgenau für diesen Einsatzzweck zusammen-gestellt. Die Individualisierung mit Stickerei sieht Rühl als zusätzlichen Mehrwert zur Schaffung von Unikaten (Autos, Oldtimer, Wohnmobile…) an. Und mit dem neuen ZSK Maschinenpark ist Rühl in der Lage, Lederteile sämtlicher Formen und Größen im Autoinnenraum individuell zu besticken. Und mit der BasePac Punch-Software kann das Unternehmen die individuellen Stickdateien entsprechend der Kundenwünsche selbst erstellen und bei Bedarf schnell anpassen. 

 

Die solide Verarbeitung und die Robustheit der Maschinen hat den Unternehmer Rühl ebenso überzeugt wie das Fachwissen der ZSK Mitarbeiter. Nicht zuletzt hilft ihm diese zusätzliche Kompetenz im Hause, neue Geschäftsfelder aufzubauen und auch andere Kundenkreise anzusprechen, was letztlich das Geschäftsvolumen steigern sollte.

„Mein Wunsch ist, dass ein Kunde nach 5 Jahren mit dem Produkt, das ich ihm verkauft habe, noch glücklich ist und das Produkt wie neu aussieht.“

 

Stephan Rühl

„Unsere Mitarbeiter wurden intensiv vor Ort geschult. Die Lieferung und Installation verliefen fristgerecht und problemlos. Und der ZSK Service hat uns in den Anlaufphase auch mit Rat und Tat stets zur Seite gestanden, um uns einen schnellen Start in diesem Geschäftsfeld zu ermöglichen.“ 

 

Stephan Rühl

 „Individualismus ist bei mir sozusagen eingebrannt und mein Ziel ist es, meine Produkte ganz individuell zu gestalten. Inzwischen bin ich ein echter Fan der ZSK Stickmaschinen und der Kombination von Nähen und Sticken geworden. Diese Kombination und diesen Grad an Individualisierung konnten wir ohne diese Stickmaschinen nicht anbieten.“ 

Erfahren Sie mehr über die Bestickung von Leder

 

Mehr erfahren

Immer auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebene E-Mail-Adresse sowie der auf freiwilliger Basis angegebene Firmenname zum Zwecke des Newsletterversands sowie Info-Mails von ZSK gespeichert und genutzt wird.

Ihre Nachricht an uns

Sofortkontakt

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.