ZSK STICKMASCHINEN - Preisträger

Pressemitteilung

ZSK STICKMASCHINEN GmbH gewinnt beim Wettbewerb „NRW – Wirtschaft im Wandel“

Expertenjury unter Schirmherrschaft von Minister Pinkwart wählt Vorzeigeunternehmen in NRW aus

 

Krefeld, 06.07.2020

ZSK STICKMASCHINEN ist Preisträger im Unternehmenswettbewerb „NRW-Wirtschaft im Wandel“. Damit gehört ZSK STICKMASCHINEN zu einem von 11 herausragenden Unternehmen, die den Strukturwandel des Bundeslandes hin zu einem zukunftsstarken Wirtschaftsstandort in vorbildlicher Weise symbolisieren.

 

Jahrzehntelang war die Firma ZSK STICKMASCHINEN erfolgreicher Produzent von industriellen Stickmaschinen, bis 2007 chinesische Unternehmen den Markt mit Dumpingpreisen massiv unter Druck setzten. Die Firma ZSK STICKMASCHINEN hat auf diese Herausforderung mit einem Wandel ihres Geschäftsmodells reagiert und sich vom Maschinenbauer für die reine Textilveredelung hin zum Lösungsanbieter für technische und wirtschaftliche Herausforderungen in der Stickindustrie weiterentwickelt. Damit eröffneten sich dem Unternehmen schnell viele weitere Märkte und Branchen, wie Automobilbau, Luftfahrt- und Medizintechnik sowie weitere Einsatzbereiche, für die ZSK STICKMASCHINEN heute maßgeschneiderte Lösungen anbietet.

Visual des Wettbewerbs

Neben den klassischen Stickmaschinen stellt ZSK heute auch Technische Sticksysteme her, die Drähte, Fasern oder Schlauchwaren in jeder geforderten Form auf einem Gewebe verlegen und fixieren. Diese Maschinen kommen u.a. in der Automobilindustrie bei der Herstellung von Sitz- und Lenkradheizungen zum Einsatz.

 

Weitere Einsatzfelder sind Smart Textiles und E-Textiles, die mit leitfähigen Garnen und Sensoren ausgestattet werden. So erhalten traditionelle Stoffe neue Funktionen, wie das Messen von Temperatur, Feuchtigkeit oder Dehnung.

Zu den innovativsten und anspruchsvollsten Verfahren gehört das Carbonlegen mittels TFP-Verfahren (Tailored Fiber Placement). Mit TFP lassen sich Produkte aus Carbon, wie z.B. Carbon-Autofelgen, schnell und präzise herstellen. Abgesehen von einer beträchtlichen Material- und Kostenersparnis überzeugen die so gefertigten Teile durch ihre extreme Belastbarkeit.

 

„Mit unserem Know-How insbesondere im Bereich Technischer Sticksysteme sind wir in der Lage, für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen mit unseren Kunden gemeinsam passgenaue Lösungen zu entwickeln.“ bestätigt Michael Metzler, Vertriebsleiter Technische Sticksysteme.  

 

Über den Wettbewerb

Wo einst rauchende Schlote und graue Zechensiedlungen das Bild der wirtschaftlichen Kernregion Deutschlands dominierten, entwickelt sich seit Jahrzehnten ein moderner und vielfältig aufgestellter Wirtschaftsstandort. Dabei fordert und fördert der andauernde Strukturwandel von Unternehmen aller Branchen kreative Unternehmensstrategien, den Einsatz neuer Technologien und die dynamische Anpassung von Produktionsbedingungen. Diese Kreativität wird durch den Wettbewerb „NRW – Wirtschaft im Wandel“, ausgetragen von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, der Rheinischen Post und dem Bonner General-Anzeiger, transparent und soll zur Nachahmung anregen. Neben dem regionalen Förderer Deutsche Bank sind die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), die Organisationsberatung Kienbaum sowie die Zürich Versicherung Partner des Wettbewerbs.

 

Pressekontakt:

ZSK STICKMASCHINEN GmbH

Ute von Cranach

02151 444-130

ute.voncranach@zsk.de