Art of Embroidery India

Die Kunst der Stickerei - Indien

Die Kunst der Stiche

Stickerei bezeichnet die Fertigkeit, Stoffe oder andere Materialien mit Stichen zu schmücken, indem Muster oder andere Verzierungen wie luxuriöse Metallstreifen, Perlen oder Pailletten eingearbeitet werden. Auf dem indischen Subkontinent hat die Stickerei einen hohen sozialen Status. Seit alters her wurde mit kunstvoller Stickerei die  Kleidung der königlichen Elite veredelt. Seit 500 v. Chr.  wurden in Indien verschiedene Arten von Stickerei konzipiert und praktiziert. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Technologie weiter, die Dynasty expandierte und das Wissen über Stickerei wurde von Region zu Region übertragen. So hat jede Region ihre ganz eigene einzigartige Anpassung des Stickstils.

Indien ist ein Land mit einem Überfluß an menschlicher Arbeitskraft. Daher können auch sehr arbeitsinensive Stickereien angefertigt werden. Im Rahmen eines Technologiewanels in der Textilindustrie haben sich auch die Stickereiverfahren verändert. Jedoch ist der Wandel von Handarbeit zu Maschinenfertigung nur erfolgreich, wenn Maschinen in der Lage sind, die Genauigkeit und Komplexität der Muster zu replizieren. In vielen Gegenden Indiens ist Handstickerei noch immer verbreitet und hat sich in einem anderen Marktsegment etabliert, was zu höheren Kosten für das hergestellte Kleidungsstück beiträgt. Lassen Sie uns einen Blick auf die beliebtesten Stickarten werden, die in der indischen Textilindustrie mit der Maschinenstickerei verschmelzen.

 

Kashida aus Kashmir

Der Ursprung dieser Stickart wird schon im Namen angedeutet. Beheimatet ist diese Stickerei in der nördlichsten Provinz Indiens. Das Tal ist berühmt die filigranen Stickereien, vornehmlich auf Schals. Dieses meisterliche Handwerk wird von den Männern der Familie kommerziell betrieben. Dies steht im Gegensatz zur Praxis im Rest des Landes, wo für gewöhnlich die Frauen das Stickhandwerk ausüben. Dieser Stickerei-Stil wurde von den Mughal Herrschern in Indien beeinflusst und verbreitet. Einige Dinge bei dieser Stickart sind außergewöhnlich und einzigartig. So wird der Stoff während des Stickvorgangs nicht gezogen und es wird nur ein Faden bei der Herstellung benutzt.  Dadurch kann das Design beidseitig getragen werden und macht es zu einem begehrten Artikel. Mit der steigenden Nachfrage wurden Maschinen eingeführt, um diese Arbeit zu reproduzieren. Der Unterschied macht sich in den Kosten für maschinengefertigte Schals und Saris im Kashida-Stil bemerkbar, die wesentlich niedriger sind im Vergleich zur Handfertigung. Die Herstellungsart der Kleidungsstücke hängt von der Art der Stiche ab, die für die Mustererstellung eingesetzt werden. Stiche wie "Doria" können nicht maschinell erzeugt werden und müssen per Hand gestickt werden. Designs mit Ketten- oder Plattstich können mit Stickmaschinen - zum Beispiel von ZSK - gefertigt werden, was effizienter ist und zu besseren Ergebnissen führt.

Art of Embroidery India

Aari

Eine bekannte Sticktechnik, die in den Gebieten von Gujrat und Kashmir gebräuchlich ist, wird heute komplett mit industriellen Stickmaschinen getätigt.  ZSK Stickmaschinen können diese Art von Stickerei für viele Kunden in der Heimtextil-Branche replizieren. Die Stickereieffekte werden durch den Einsatz von Pailletten- und Perlen-Vorrichtungen von ZSK STICKMASCHINEN hervorgehoben. Viele Exporteure von Bekleidungsstücken, die mit ZSK Stickmaschinen arbeiten, konnten auf dem internationalen Markt an Einfluss gewinnen wegen der hohen Qualität der Arbeiten, die mit Maschinen erzielt wird, die Aari Muster mitsamt Verzierungen verarbeiten.

Art of Embroidery India

Zardozi 

Zardosi ist eine der bekanntesten Sticktechniken Indiens, bekannt in der ganzen Welt. Sie nahm ihren Anfang ungefähr im fünften vorchristlichen Jahrhundert und erblühte während des Mughal Zeitalters. Diese Art der Stickerei arbeitet mit Gold- und Silberfäden. In alten Zeiten handelten Händler mit diesen Stickereien im ganzen Land und sie gewannen an Bekanntheit. Die Mughal verwendeten diese Sticktechnik bei den Gewändern der königlichen Familie. Später wurde eine Abwandlung dieses Stils, Zari, von den Modemarken für die Herstellung von exklusiver Brautmode, Taschen, Geldbörsen, Gürteln und Schuhen eingesetzt. Zari Stickerei kann mit Maschinen gefertigt werden. Mit  Kordeleinrichtungen der ZSK STICKMASCHINEN lassen sich vielfältige Metallfäden verarbeiten und ermöglichen die Herstellung solcher Arbeiten auf verschiedenen Kleidungsstücken, Stoffen und Produkten.

Art of Embroidery India

Indiens Bekleidungsindustrie

Einer der wichtigsten Kunden von ZSK STICKMASCHINEN im Bereich ethnischer Bekleidung plant jedes Jahr neue Designs und Anwendungen von Zari auf seinen Produkten für bedeutende Modeschauen auf der ganzen Welt. Dies sind einige der vielen Sticktechniken, die sich für Massenproduktion auf Maschinen eignen. Sticktechniken wie z. B. Phulkari (Punjab), Gota (Rajasthan), Kantha (Bengal) jedoch bleiben der Stickkunst der Handwerker vorbehalten an den Orten, wo sie ihren Ursprung haben. Heutige Stickmaschinen sind nicht in der Lage, derart komplexe Kunstwerke nachzubilden. 

ZSK STICKMASCHINEN erfolgreich in Indien

Der Textilsektor in Indien wird auf ein Volumen von US-Dollar 108 Milliarden geschätzt mit einem geplanten Wachstum auf US Dollar 223 Milliarden im Jahr 2021. Er ist der zweitgrößte Beschäftigungszweig in Indien und umfasst direkt und indirekt 105 Millionen Menschen. ZSK STICKMASCHINEN spielt auf dem indischen Textilmarkt eine bedeutende Rolle. In einem Land, in dem Kapitalkosten einen wichtigen Entscheidungsfaktor bei der Gründung von Produktionsstätten darstellen, hat sich die Firma ZSK STICKMASCHINEN als Qualitätsmarke positioniert und ist überall im ganzen Land präsent. 

Zu Beginn des 21sten Jahrhunderts sind ZSK Stickmaschinen Bestandteil aller Exporteure im ganzen Land. Die Qualität und Haltbarkeit der Maschinen haben zur Verbreitung beigetragen und es konnten auch neue Industriezweige gewonnen werden. Im zweiten Jahrzehnt des 21sten Jahrhunderts lässt sich ein beständiges Wachstum von ZSK Stickmaschinen im Heimtextilsektor in Indien beobachten. ZSK STICKMASCHINEN‘s Dominanz im Bekleidungssektor ist unzweifelhaft stark und mit neuem Zubehör wie der Perleneinrichtung wird ZSK STICKMASCHINEN sich in den kommenden Monaten neue Marktanteile von der Handstickerei erkämpfen. Was die geographische Verbreitung von ZSKs fester Stellung im Land betrifft, kann man feststellen, dass die ZSK STICKMASCHINEN Präsenz sich über alle Regionen des Landes erstreckt. Im Norden bedient ZSK STICKMASCHINEN den Bedarf der exportierenden Bekleidungsindustrie, diese ist eine Mischung von moderner und ethnischer Kleidung. An der Westküste des Landes bedient ZSK verschiedene Industrien und Marktsegmente. Es gibt dort Heimtextilien und Hersteller für ethnische Bekleidung. Im Süden liegt der Schwerpunkt auf Kinderbekleidung und sehr exklusive Heimdekorationsartikel. Der Hauptfokus liegt auf der Herstellung von Kinderbekleidung. Im Osten werden mit Hilfe von ZSK Lederprodukte bestickt. Hier handelt es sich um eine relativ neue Industrie im Entwicklungszustand, auch für ZSK. Zusätzlich wird hier Kinderbekleidung produziert. Wir sehen also, dass die Maschinen der ZSK über das Land verteilt sehr vielfältige Aufgaben erfüllen.


ZSK Stickmaschinen sind in der Textilbranche Technologisch immer Vorreiter gewesen. Ihr fortschrittliches Technologieniveau hat dem Heimtextil-Sektor einen dynamischen Auftrieb beschert. Im Bereich Bekleidung werden ZSK Stickmaschinen von bedeutenden Modemarken ethnischer Bekleidung wie Hersteller von Saris, benutzt.
Die mit einer ZSK Stickmaschine produzierten Textilien repräsentieren das Land Indien bei großen Mode-Events überall auf der Welt, lassen Aussagen über das Verständnis von Chic der Jahrtausendwende-Generation zu. ZSKs Begeisterung für nachhaltige Innovation, wo die neuen Produkte nachgerüstet werden können, hat eine zentrale Rolle beim Wachstum auf dem Subkontinent gespielt. Die neuen Apparaturen wie Perleneinrichtung, optisches Positionierungssystem und die Heißluft-Schneidevorrichtung haben Priorität für die Eroberung neuer Marktsegmente. ZSKs Durchsetzungsvermögen, aus dem überfüllten Markt mit Wettbewerbern heraus zu stechen, erweist sich bei den neuen Projekten in der technischen und Lederstickerei. Hierfür ist das neue, dynamische Indien ein aufstrebender Markt, den im Auge zu behalten sich über die kommenden Jahre lohnt.   

RACER – ZSK Stickmaschinen

RACER

Modernste Technologie – Mit den Maschinen der neuen Baureihe RACER setzen wir den Weltstandard für Freiarm-Stickmaschinen. 

 

Mehr erfahren

Heimtextilien  – ZSK Stickmaschinen

Heimtextilien

Unsere Flachbettstickmaschinen sind das ideale Produktionsmittel, mit dem Sie selbst die höchsten Qualitätsansprüche Ihrer Kunden erfüllen können.

 

Mehr erfahren

Carl – ZSK Stickmaschinen

Carl - Das Kundenmagazin

 

In unserem Kundenmagazin präsentieren wir Neuigkeiten über unser Unternehmen, unsere Stickmaschinen und Zubehör.

 

Mehr erfahren

Immer auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebene E-Mail-Adresse sowie der auf freiwilliger Basis angegebene Firmenname zum Zwecke des Newsletterversands sowie Info-Mails von ZSK gespeichert und genutzt wird.

Ihre Nachricht an uns

Sofortkontakt

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.